Geschirr

Wir sind bekennende Geschirrbefürworter sofern sie gut sitzen.

Kein Hund den wir kennen, läuft immer an lockerer Leine. Durch jagdliche Motivation, Angst, Stress oder Vorfreude kommt es immer wieder vor, dass Hunde ziehen und in die Leine springen. Es kommt genauso häufig vor, dass wir Menschen an der Leine ziehen weil der Hund etwas fressbares entdeckt hat, was er nicht soll, Leute beschnüffeln möchte, zu anderen Hunden will, nicht so schnell laufen, soll weiter gehen soll und und und...
Jeder Zug schnürt dem Hund die Luft ab. Anders formuliert: er stranguliert sich. Das fühlt sich unschön an und es sorgt jedes Mal dafür, dass der Augeninnendruck steigt (begünstigt grünen Star). Am Hals verläuft die Schilddrüse und der Kehlkopf die verletzt werden können. Ständiger Druck sorgt für Verspannungen im Nackenbereich und später für Verkalkungen, die den Hund u.U. an der Leine aggressiv reagieren lassen. Es löst den Oppositionsreflex aus (Druck erzeugt Gegendruck = Hund läuft in den Druck hinein).

Hier kannst du dich für unseren Newsletter anmelden.

 

 

 

Aktuelles

  • Seit 2015 bieten wir für Welpen Training besonders effektiv und individuell als Einzelblock an. Die Vorteile erklären wir Ihnen gerne im persönlichen Gespräch.
Go to top